Nachbarschaft Selbstgemacht

Projekt für nachbarschaftliche Beteiligung für eine umfassendere Nutzung des öffentlichen Raumes

Schützenplatz – Nachbarschaft Selbstgemacht ist ein auf zehn Monate angelegtes Projekt für nachbarschaftliche und bürgerschaftliche  Beteiligung mit dem Ziel den Schützenplatz temporär umzugestalten von 16. Juni bis 22. September 2019. *

*Das Projekt hat eine Verlängerung bis 31. Oktober 2019 bekommen.

Die Umgestaltung ermöglicht eine umfassendere Nutzung des öffentlichen Raumes für kulturelle und soziale Begegnung. Dadurch entstehen neue Freiräume für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtviertels.

Das Projekt wird von vier Organisationen gemeinsam koordiniert, mit dem Ziel einen konstruktiven Austausch über die Bedeutung des öffentlichen Raums für das Leben in der Stadt zu fördern.

Hintergrund

Seit Frühjahr 2015 hatten die Anwohnerinnen und Anwohner eine proaktive Rolle in der Diskussion und Planung für die Umgestaltung des Schützenplatzes. Kurz nach der Entscheidung für die Umgestaltung im Juli 2016, wurde diese bereits verschoben, aufgrund der Kanalarbeiten am Schützenplatz.

Basierend auf den neusten Informationen, die uns vom Tiefbauamt der Stadt Stuttgart vorliegen, verschiebt sich die Neugestaltung des Schützenplatzes ein drittes Mal, und dieses Mal mit unbestimmtem Anfangsdatum.

Wir wollen jedoch trotzdem nach Möglichkeiten suchen, wie der Schützenplatz schon in 2019 für Sie interessante kulturelle und soziale Angebote bereithalten kann.  Dafür haben wir beim Kulturamt der Stadt Stuttgart im Rahmen des Programms„Kultur im öffentlichen Raum“ eine Förderung für die Umsetzung unseres Konzepts bekommen.

Aktuelle Infos und die Berichte der Co-Design Treffen findest du hier.

Für Updates und Aktivitäten check unserer Kalender.

Möchtest du Mitmachen, melde dich an!